Shows

1
2
3
4
5
6
Antologia - das Beste vom Schwarzen Theater

„Die Erfahrung mit dem internationalen Publikum hat uns gezeigt, dass jede Sache, welche der Mensch erfunden und erzeugt hat, auch sein Humor haben kann, welcher jedem Mensch verständlich ist. Es ist selbstverständlich, dass die Überzeugungskraft, in welcher Dinge erleben, von der Meisterschauspielerei des Manipulators gegeben ist. Auf allen Weltkontinenten hat die Kritik diese unsichtbaren Schauspieler, die mit Hilfe von Dingen die Zuschauer zum Lachen und Nachdenken bringen, positiv bewertet. Die Ära des Stummfilmes, Laurel und Hardy, Buster Keaton, Charlie Chaplin – das sind Meister, die unsere Bewunderung für immer haben. Lachen oder mindestens ein Lächeln, ist in dieser übertechnisierte Zeit von vielen Worten und wenige guten Taten, nötiger, denn je zuvor. “

Antalogía ist die zuschauererfolgreichste Vorstellung der letzten Jahre, welche sich einen Applaus auf allen Weltkontinenten verdiente.

Sie hat auf ihrem Konto auch solche Erfolge, wie einen ausverkauften Stadtplatz für 15 000 Zuschauer in der italienischen Stadt Campobasso, den Besuch der Präsidenten beim Tournee in Nicaragua und El Salvador, oder den Auftritt, in welchem vier Szenen dieser Aufführung ausgewählt wurden, um die tschechische Kultur, vor den Präsidenten und Premierministern der Mitgliedstaaten auf dem Summit NATO in Prag im Jahre 2002, zu repräsentieren.

Die Zuschauer werden durch 53 historische Jahre des Theaters durchgeführt. Sie sehen zum Beispiel die Szene, die Wäscherin, welche bereits zwei Jahre vor der offiziellen Gründung des Srnec Theatres entstanden ist. In der Szene, der Zauberer, kommt die Meisterschaft der unsichtbaren Schwarzschauspieler zum Vorschein. Dinge erscheinen, verändern sich und verschwinden. Wir werden überrascht und fasziniert. In der Szene, das Pferd, bringt der vierbeinige Freund des Western-Obers mit seinem fast menschlichen Verhalten die Zuschauer zum Lachen.